• News

    News

Die Veranstaltungsreihe von Generationen ist wieder startklar: Erster Termin ist der 6. September auf der Sauch-Hütte mit Maria Antonietta

cs esito bando generazioni 29 07 2019 int

Die Liedermacherin Maria Antonietta eröffnet am Sonntag, 6. September, die Ausgabe 2020 der Veranstaltungsreihe Generationen. Die Künstlerin aus den Marken steht im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung auf der Sauch-Hütte im Cembra-Tal. Generationen kommt dann am 9. September nach Bozen, am 11. nach Leifers, am 16. nach Borgo Valsugana und am 18. nach Trient. Mit insgesamt fünf Terminen in Trentino-Südtirol kehrt Generationen nach einem online verbrachten Frühling wieder unter die Leute zurück.

Die regionale Veranstaltungsreihe "Generationen" der Sozialgenossenschaften Young Inside und Inside, die von den Autonomen Provinzen von Bozen und Trient und der Autonomen Region Trentino-Südtirol mitgetragen wird, ist wieder startklar. Nach einem Frühjahr mit vielen Online-Events kehrt Generationen mit Präsenzveranstaltungen zurück, um die Beziehungen zum regionalen Gebiet wieder aufzunehmen und das kulturelle Wachstum vor Ort zu fördern.

Fünf Termine, die über das gesamte regionale Gebiet verteilt sind: Beginn ist am Sonntagvormittag, 6. September auf den Wiesen der Sauch-Hütte (Giovo) im Cembra-Tal mit der Liedermacherin und Schriftstellerin aus den Marken Maria Antonietta. Der Ort wurde nicht zufällig gewählt: Er liegt nämlich am Treffpunkt der Gebiete der Provinzen von Trient und Bozen.

Letizia Cesarini, als Maria Antonietta bekannt, startet ihre Karriere 2012 mit einem von Dario Brunori aufgezeichneten und produzierten Album. 2014 erscheint dann ihr zweites Album „Sassi“, das sie in Zusammenarbeit mit den Geschwistern Imparato produziert. Nach über 100 Live-Aufführungen in Italien und einer Europa-Tournee schreibt sie ein Jahr lang an ihrer Diplomarbeit in Kunstgeschichte zum Thema der weiblichen Kreativität.
Im Jänner 2018 erscheint ihre Single „Deluderti“ als Vorankündigung des gleichnamigen Albums und der entsprechenden Tournee. Die Tournee endet im Jänner 2019 mit zwei ausverkauften Aufführungen in Rom und Mailand, bei denen sie auch Duette mit Brunori Sas, Calcutta, Francesca Michielin und Tre Allegri Ragazzi Morti spielt. Im selben Jahr erscheint ihr Buch „Sette ragazze imperdonabili“ (Rizzoli), eine Hommage an sieben Frauen, die sie inspiriert haben.
Im letzten Februar tritt Maria Antonietta gemeinsam mit Francesca Michielin und Levante mit dem Lied „Si può dare di più“ bei der 70. Ausgabe des Festivals von Sanremo auf.

Nach der Eröffnung am 6. September läuft Generationen am Mittwoch, 9.9. in Bozen, am Freitag, 11.9. in Leifers, Mittwoch, 16.9. in Borgo Valsugana und am Freitag, 18.9. in Trient weiter, mit insgesamt fünf Terminen in Trentino-Südtirol.

In der Ausgabe 2020 geht es um „Neue Dimensionen“ und dem Wunsch, sich zu begegnen und Gefühle und Gedanken näherzubringen, auch wenn der körperliche Abstand einzuhalten ist. Ziel ist es, andere Menschen zu verstehen und die heutige Zeit mit Hilfe von Instrumenten wie dem kulturellen Ansatz und der Vertiefung von übergreifenden Themen - von der Natur zur Musik, von der Kunst zur Schreibkunst - zu deuten.

Die Hauptdarsteller sind dabei fünf berühmte Persönlichkeiten aus der nationalen und internationalen Szene in fünf Veranstaltungen an verschiedenen Orten in Trentino-Südtirol. Alle Veranstaltungen wurden in Zusammenarbeit mit zahlreichen lokalen Einrichtungen geplant, im Sinne einer Kultur, bei der die lokale Welt und das gemeinsame Handeln im Mittelpunkt stehen.

Die Veranstaltung vom 6. September wurde in Zusammenarbeit mit der Sauch-Hütte, dem Kulturzentrum El molìn de Portegnach | Sorgente '90, der Pro Loco von Giovo und der Jugendgruppe Salurn organisiert.

 

NEWS

thanks to:

       

organised by:

Auf dieser Website werden auch Cookies von Drittanbietern verwendet. Mit dem Surfen stimmen Sie der Nutzung zu.
Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinie.